SUPPORT

Erhöhung der Verfügbarkeit und Produktivität.

DURCH PARTNERSCHAFTLICHE SYSTEMBETRACHTUNG
DER FLUIDTECHNIK FINDEN WIR GEMEINSAM
OPTIMIERUNGSPOTENTIAL.

Überall wo Fluidtechnik in Verbindung mit Elektronik und Engineering gefordert wird, weden wir gefordert. Unsere Mitarbeiter stehen bereit,
fordern Sie sie an. Sie werden mit Ihnen gemeinsam die wirtschaftlichste Lösung für Ihre Aufgabenstellung finden.

Unsere Leistungen:

Erhöhung der Verfügbarkeit und Produktivität.

Durch technischen Fortschritt bewirkt, dass in den verschiedenen Anwendungsgebieten heute angeschaffte Maschinen
morgen bereits nicht mehr in der Lage, die geforderte Qualität
zu fertigen.

Statt einer Neuanschaffung stellt ein Umbau und die
Modernisierung der eingesetzten Komponententechnik und
Systeme oftmals eine technisch wie preislich hervorragende
Alternative dar

Blur white van  panning and move

Durch partnerschaftliche Systembetrachtung der Fluidtechnik
finden wir gemeinsam Optimierungspotential. Das heißt,
Kosten reduzieren, Produktivität und Verfügbarkeit erhöhen
mit entsprechender Ergebnis-Garantie.

Von der Idee zur Umsetzung.

Die Idee allein ist noch kein Garant für den Erfolg. Wir „erleben“ mit Ihnen gemeinsam die Umsetzung. Hydraulikoptimierung ist ein dynamischer Prozess, der permanent auf seine Richtigkeit überprüft werden muss. Hierzu stehen wir mit einem Team aus FluidManagern, Teamleitern und Servicemitarbeitern zur Verfügung.

Unser Service für Sie

Die Betriebssicherheitsverordnung hat die Eigenverantwortung von Unternehmern gestärkt. In Bezug auf Anlagensicherheit oder Schulungen der Mitarbeiter müssen Betriebe selbst alle notwendigen Maßnahmen veranlassen – sonst besteht ein erhebliches Haftungsrisiko. Seit 1. Juni 2015 – knapp dreizehn Jahre nach Einführung der BetrSichV – gilt eine novellierte Fassung der Verordnung. Mit dieser Reform sehen sich Arbeitgeber und Betreiber von überwachungsbedürftigen Anlagen (z. B. Aufzüge, Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen, Druckanlagen) mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Denn auch wenn Unternehmen in der Vergangenheit bereits viel in den Arbeitsschutz investiert haben, besteht aufgrund der Neuerungen Handlungsbedarf.
Prüfung der Werkzeughydraulik, gemäß DGUV Vorschrift 54 durch eine dafür befähigte Person.
Prüfung der Schlauchleitungen, gemäß DGUV Regel 113-020 durch eine dafür befähigte Person.
Prüfung der Hydraulikspeicher, Erstellung der Prüfbücher, erstmalige Prüfung, wiederkehrende Prüfung.

Was regelt und wen betrifft die BetrSichV?

Die BetrSichV trägt seit 2002 zur Sicherheit in Unternehmen bei. Sie liefert die gesetzlichen Grundlagen, um den Arbeitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln durch Beschäftigte zu verbessern und Dritte beim Betrieb von überwachungsbedürftigen Anlagen zu schützen. Als Arbeitsmittel definiert die BetrSichV z. B. Werkzeuge, Geräte und Maschinen. Arbeitsmittel von denen besondere Gefährdungen ausgehen, sind laut Verordnung überwachungsbedürftige Anlagen. Dazu zählen Aufzüge, Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen und Druckanlagen. Für die Umsetzung der BetrSichV ist der Unternehmer bzw. Betreiber verantwortlich. Die BetrSichV betrifft grundsätzlich alle, die Arbeitsmittel bereitstellen oder überwachungsbedürftige Anlagen betreiben.

Mit diesen Leistungen stehen wir Ihnen zur Seite

banner-03

WIR OPTIMIEREN IHREN PRODUKTIONS- UND
INSTANDHALTUNGSABLAUF AUS TECHNISCHEM UND
KAUFMÄNNISCHEM BLICKWINKEL.

MIT BERATUNGSKOMPETENZ STEHEN UNSERE MITARBEITER BEREIT: